Neue Photovoltaik-Anlage bei HUECK FOLIEN

Grüner Strom von der grünen Wiese

Bis 2035 ökologisch neutral zu produzieren – das ist das erklärte Ziel von HUECK FOLIEN. Als erste und wesentliche Maßnahme wird auf dem Firmengelände eine Photovoltaik-Anlage errichtet. Die Anlage wird Anfang 2022 in Betrieb gehen und das Werk in Baumgartenberg mit Strom versorgen. 

Auf dem firmeneigenen Gelände zwischen der Mittelschule Baumgartenberg und dem Mitarbeiter-Parkplatz von HUECK FOLIEN laufen seit ein paar Wochen die Vorbereitungen für die Errichtung einer Anlage zur eigenen Stromerzeugung. Die Bauarbeiten starten im Herbst: Es entsteht eine 400 KWp-Photovoltaik-Anlage, mit der ab Anfang 2022 die Spitzen des Strombedarfs von HUECK FOLIEN selbst gedeckt werden. Dabei ist die Anlage so konzipiert, dass sie in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden kann. 

Die Leistung dieser Anlage entspricht dem Stromverbrauch von 100 Einfamilienhäusern und spart über 100 t Kohlendioxid pro Jahr. 900 modernste Module werden auf dem Areal installiert. Am Firmenparkplatz werden mehrere Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet, die sowohl von Kunden als auch von Mitarbeitern genutzt werden können. „Das ist der erste Schritt zur ökologisch neutralen Produktion,“ so Dr. Martin Bergsmann, CEO von HUECK FOLIEN. „Wir sind ein wichtiges Industrieunternehmen in der Region und schätzen die Rahmenbedingungen in Baumgartenberg.  Deshalb übernehmen wir gerne Verantwortung für die Entwicklung der Region, deren Ökologie und Lebensqualität durch ressourcenschonende Produktion.“ 

Nachhaltigkeit nimmt bei HUECK FOLIEN schon seit Jahren einen wichtigen Stellenwert ein – so wurde etwa der Anteil lösungsmittelhaltiger Lacke auf unter 50 % reduziert oder der Stromverbrauch durch Umstellung auf LED-Beleuchtung und die Wärmeisolierung der Vakuumpumpen in den letzten Jahren kontinuierlich gesenkt. Geringerer Stromverbrauch und weniger Dienstreisen führten 2020 trotz höheren Absatzes zu einer Reduktion des CO2-Footprints um weitere 3% gegenüber dem Jahr 2019.
 

Baumgartenberg, 2.9.2021

 

Foto (c) Getty Images